Naturfreunde Deutschlands Logo

Aktuelles

Motorradtour 2014 - Kärnten

Unsere diesjährige Motorradtour, an der durch notwendige Terminverschiebung leider nur 5 Personen mit drei Maschinen teilnehmen konnten, führte uns nach Kärnten.
Nachdem wir wochentags losfuhren, gestaltete sich die Anfahrt über Amberg, Straubing, Landau, Burghausen, Bad Reichenhall, Lofer, Kitzbühel, über den Pass Thurn nach Mittersill, durch das Felbertauern-Tunnel nach Lienz und über den Gailbergsattel nach Kötschach-Mauthen recht zäh, aber nach 10 Stunden Anfahrt - unterbrochen durch entsprechende Ruhepausen - erreichten alle wohlbehalten das Ziel, einem super Motorrad-Hotel, den gemütlichen Gailtaler Hof.

Die erste Tagestour führte uns in die Dolomitenregion.
Von Kötschach-Mauthen aus fuhren wir durch die wildromantischen Täler der Lesach und der Gail nach Bruneck. Weiter ging es durch das Gadertal nach Corvara, am Fuße des Sella-Stockes, wo wir uns eine ausgiebige Mittagsrast bei guter italienischer Küche gönnten. Die weitere Route führte uns über den Passo di Campolongo nach Arraba und über den Passo di Falzareggo nach Cortina, immer die gigantische Dolomitenbergwelt ringsum im Blick. Über den Passo Tre Croci machten wir noch einen lohnenden Abstecher zum Misurinasee, der mit seiner imposanten Bergkulisse um den Monte Cristallo und den Drei Zinnen beeindruckte. Über Toblach und Lienz erreichten wir wieder unser Quartier.

In weitaus unbekanntere Regionen brachte uns die nächste Tour am darauffolgenden Tag in den Karnischen Alpen.
Über den Plöckenpass erreichten wir die Provinz Udine in der italienischen Region Friaul-Julisch-Venetien. Über kleine, oft auch recht holprige Passstraßen erkundeten wir die wilden Bergregionen um die schon typisch italienischen Orte wie Paluzza, Paularo, Zuglio, Tolmezzo und Pontebba. Über den Naßfeldpass, neben dem Plöckenpass die einzige Verbindung über die Karnischen Alpen, erreichten wir mit Hermagor wieder Kärnten. Eine kleine Schleife führte uns noch an den idyllisch gelegenen Weißensee am Fuße der Gailtaler Alpen, der mit 930 hm der höchstgelegene Kärtner Alpensee ist.

Schon hieß es wieder die Heimreise anzutreten, die sonntags wegen des fehlenden LKW-Verkehrs trotz der weiten Strecke wesentlich entspannter ausfiel. Mit einer schon obligatorischen Abschlußeinkehr, diesmal in Poppberg zum Bratwurstessen, beendeten wir die diesjährige Motorradausfahrt mit vielen neuen Eindrücken.

Motorradtour 2014 Gruppe Motorradtour PasstrasseMotorradtour Kuh

Bericht und Bilder: Hermine Habermann

 

Jahreshauptversammlung 2014

Die Ortsgruppe TV die Naturfreunde Pommelsbrunn hatte zu ihrer 61. Jahreshauptversammlung eingeladen.
Hans Meier, Vorsitzender des Hausvereins, konnte wieder zahlreiche Mitglieder begrüßen.Er lobte die harmonische Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe und bedankte sich bei 50 Hausdiensten, die das ganze Jahr über im Wechsel, jetzt meist nur am Sonntag, auf freiwilliger Basis das Naturfreundehaus bewirtschaften. 77 Einsätze bei 2436 Std. erbrachten sie dafür. Außerdem darf der enorme Zeitaufwand für die Belegung und Instandhaltung des Hauses nicht vergessen werden, der in Stunden kaum zu erfassen ist. Als kleiner Dank hierfür waren traditionell im November alle Hausdienste zu einem Arbeitsessen nach Kirchenreinbach eingeladen
Es gab auch noch viele andere Arbeiten auf der Wied, wie das dreimal jährliche Großreinemachen im und um das Haus einschließlich des Spiel- platzes sowie die Pflege der „Wied" und das Markieren von Wanderwegen. An größeren Anschaffungen erfolgten im vergangenen Jahr neben einem neuen Wok-Brenner und einer Gefrierbox für die Selbstkocherküche auch eine wetterfeste Außentischtennisplatte.
Die Revision bescheinigte Petra Löhner beste Kassenführung und stellte Antrag auf Entlastung. Es standen dieses Jahr Neuwahlen der gesamten Verwaltung an. Wie nicht anders zu erwarten, wurde dem bisherigen Vorstand wieder das Vertrauen geschenkt. Hans Meier zum ersten und Helmut Herger zum zweiten Vorsitzenden sowie die ganze Mannschaft wurden einstimmig wiedergewählt.

Jahreshauptversammlung 2014

Die geehrten Mitglieder v.l.n.r.:
2. Vorsitzender Kurt Habermann, Horst Schreyer, Irmgard Löhner,Hermann Herger, Margarete Schmidt,Armin Horn, Hildegard Mertel,Konrad Pickel,Hildegard Schmidt, Werner Scholz, Dieter Schreyer mit 1. Vorsitzendem Erich Engerer

Bei der nachfolgenden Versammlung der Ortsgruppe begrüßte der 1. und 2. Vorsitzende, Erich Engerer und Kurt Habermann, die Anwesenden.
Zunächst wurde mit einer Schweigeminute an die verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend berichtete Erich Engerer, unterstützt von den jeweiligen Referenten, von den zahlreichen Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. An regelmäßigen Unternehmungen sind zu nennen die monatlich stattfindenden Tageswanderungen und die Seniorennachmittage am Naturfreundehaus bei Kaffee und Kuchen. In der Wintersaison findet die wöchentliche Skigymnastik mit der bewährten Trainerin Ute Danzer statt.
Die traditionelle 1.Mai-Wanderung mit Artur Pirner wurde ergänzt durch eine Oktober-Wanderung, die guten Zuspruch fand. Auch am bekannten Prellstein-Rennen waren die Naturfreunde vertreten. Auf einer 2-wöchigen Tour und einer 4-Tagesfahrt wurde jeweils das sonnige Südtirol erkundet. Die geplante 4-Tages-Motorradtour fiel leider dem miserablen Regenwetter im Juni zum Opfer.
Auch kulturell stand Einiges wieder auf dem Programm, beginnend mit dem Kinderfasching am Naturfreundehaus, der wieder großen Zuspruch fand. Dem folgten eine Fahrt nach Abensberg zur Besichtigung der Kuchlbauer-Brauerei mit seinem Hundertwasserturm, eine Stadtführung in Nürnberg zum Thema „Seucheneck Hallerwiese", die traditionelle Sonnwendfeier auf der „Wied", eine launige Weinfahrt nach Volkach und Umgebung sowie ein Weihnachtsnachmittag, umrahmt mit Gedichten und Geschichten von „Vinzenz" Dorn sowie dem Hersbrucker Tisch- harfenquintett.
An die Berichte anschließend bescheinigte die Revision der Kassiererin Evelyn Herger sauberste Arbeit in der Führung der Kassen und Bücher.
Auch diesmal konnten wieder viele langjährige Mitglieder geehrt werden: Für 25 Jahre waren dies Armin Horn, Jörg Häusler, Konrad Pickel, Hildegard Schmidt, Manfred Schmidt, Jörg Vogel, Karoline Späth, Jutta Wild, Gerd Haumberger und Hildegard Mertel, für 40 Jahre Hermann Herger, für 50 Jahre Werner Scholz, Dieter Schreyer und Horst Schreyer und für 60 Jahre Margarete Schmidt, Georg Herger und Irmgard Löhner.
Erich Engerer bedankte sich am Ende der Versammlung bei allen Mitgliedern, die sich aktiv im Verein engagieren.

Bericht:Irmgard Löhner
Bild: Daniel Prischmann

 

Berichte der vergangenen Jahre

2013

Herbstwanderung
Viertages-Tour Südtirol
Hundertwasserturm Abensberg
Weinfahrt

2012

Weinfahrt
Wied-Flyer-Vorstellung

Tag der Vereine
Kajaktour
Motorradtour
Mühlviertelfahrt

2011

Jahreshauptversammlungen
Maiwanderung
Röhnfahrt
Weinfahrt

2010

Jahreshauptversammlungen
Johannisburg-Dom
Kinderfasching
Motorradtour
Familienwanderung
Baumwipfelpfad

2009

Jahreshauptversammlungen
Motorradtour
Maria Alm
Weinfahrt

2008

Jahreshauptversammlungen
Baumpflanzaktion
Motorradtour
neuer Spielplatz
Sonnwendfeier
Wandertour Meransen Südtirol
Hausdienstabend

2007

Kinderfasching am Naturfreundehaus
Mai-Wanderung
Motorradtour in den Harz und die Kasseler Berge
Sonnwendfeier
Weinwanderung zum Res´n

2006

Motorradausflug Schwarzwald und Vogesen
HZ Bericht "Löscht Naturschutz das Johannisfeuer für immer?"
HZ Bericht " Ein Häuschen steht am Walde" aus der Serie "Mein Verein"
Ausflug Müritzsee
Weinfahrt ins Taubertal
Silvesterparty 2006/2007 am Naturfreundehaus