Naturfreunde Deutschlands Logo

Aktuelles

Januar-Wanderung

Der "harte Kern" der Pommelsbrunner NaturFreunde-Senioren machte sich
trotz Schneegestöber auf zur Winterwanderung. Wir begannen unsere Tour
am Ortsanfang von Reuth und marschierten durch teilweise tief
verschneiten  Wald zu Füßen des Moritzbergs zuerst nach Haimendorf.
Unser Ziel war ein bei  Frost beeindruckendes Kunstwerk aus Eis das sich
in einen imposanten klingenden Wasserfall verwandelt. Allerdings klang
er heute leider nicht! Im Sommer fließt meist nur ein unscheinbares
Rinnsal die Sandsteinstufen der Hüttenbachschlucht hinunter. Auf dem
"Schönberger Jakobsweg" setzten wir unsere Wanderung fort und nach
wenigen hundert Metern erwartete uns ein weiteres Naturschauspiel "der
Sprosselbrunnen".  Das glasklare Wasser sprudelt aus einer Sandsteinwand
und wird bei Frost ebenfalls aus bizarren Eisgebilden umrahmt. Auf dem
Weg nach Schönberg begleitete uns kräftiger Wind mit Schneeschauern und
wir freuten uns auf die Einkehr zum Mittagessen.  Gut bewirtet traten
wir den Heimweg an und stapften durch den Schnee zurück zu unserem
Ausgangspunkt

 

Januar Wand4   Januar Wand1 Januar Wand3

Bilder u. Text: Jutta Gnahn

 

Jahreshauptversammlung 2019