Naturfreunde Deutschlands Logo

Aktuelles

Kräuterwanderung

Die NaturFreunde Pommelsbrunn veranstalteten eine Kräuterwanderung rund ums NaturFreundehaus mit der Kräuterexpertin Margit Leimberger. Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Kurt Habermann sammelte sich die große Schar der interessierten Teilnehmer um die Kräuterpädagogin. Die ersten Kräuter ließen auch nicht lange auf sich warten, verschiedenste Pflanzen standen gleich am Wegesrand. Neben alltäglichen (Un)Kräutern wie Löwenzahn, Spitzwegerich und Girsch, fanden sich in voller Blüte, die unter Naturschutz stehenden Maiglöckchen und ein weißer Teppich mit blühendem Bärlauch. Es wurde bei jedem entdeckten Kraut die Verwendungsmöglichkeiten in der Hausapotheke und/oder Küche vorgestellt. So zum Beispiel die Soforthilfe bei Insektenstichen durch das Auflegen von zerriebenen Spitzwegerichblättern, die Knoblauchrauke zum Verfeinern des Salates, Girsch als feiner Spinatersatz oder Waldmeister zur Verwendung für die Maibowle. Außerdem wurde auf die Gefahr bei der Verwechslung von Maiglöckchen und Bärlauch hingewiesen und erklärt wie beide Pflanzen unterschieden werden können. Es sollen auch nur Pflanzen verarbeitet werden, die man auch kennt.
Mitten im Wald wurden Pflanzen gefunden, die hier nicht heimisch sind, wie der Raps und die allergieauslösende Ambrosiapflanze. Zur Stärkung gab es bereits unterwegs die erste Verkostung von frischem Fichtengrün.
Da nach der Wanderung die Möglichkeit zum Ansetzen von Kräuteressig oder Kräuterlikör bestand sammelten unterwegs die Teilnehmer ihre jeweiligen Lieblingskräuter zur späteren Verwendung.
Margit Leimberger hatte Kostproben ihrer selbst angesetzten, leckeren Kräutertränke dabei und so gingen die Teilnehmer mit viel Begeisterung an das Ansetzen von Gänseblümchen-, Fichtengrün-, Weißdornblütenlikören und vieles mehr unter der fachkundigen Anleitung. In drei Wochen ist es soweit und dann kann der eigene Kräuterlikör genossen werden.

 

Kräuter1 Kräuter2

Text und Bilder: Gabi Grötsch