Naturfreunde Deutschlands Logo

Aktuelles

September Wanderung

Vom Wanderparkplatz bei der Raiffeisenbank Illschwang aus marschierten die Pommelsbrunner NaturFreunde-Senioren mit einigen Gastwanderern zuerst über die Hauptstraße und dann den Forstweg bergauf in den Wald. Bei idealem Wanderwetter erreichten wir dort bald eines der schönsten Naturdenkmäler in der Oberpfalz, nämlich das Felsmassiv der "Hainsburg". Der südliche, langgezogene Höhenrücken mit bis zu 20 m steil abfallenden höhlenreichen Felsen besteht aus dem für das Sulzbacher Bergland typischen Frankendolomit mit Hornsteinknollen. Der markanteste Punkt ist der "Kalmusfels" -  mit den vorgelagerten "Zuckerhut" und "Obelisk" genannten Felsspitzen -  dieser war Teil einer vor- und frühgeschichtlichen Ringwallanlage. Weiter ging es durch Feld und Wald nach Schöpfendorf und durch das Pürschläger Karsttal erreichte die Gruppe das Gasthaus "Michl" in Dietersberg. Nach dem Essen gab es am Ortsausgang erstmal einen Umtrunk nachträglich zu Erich`s 80. Geburtstag. Beschwingt es bergab nach Gehrsricht und anschließend über den Fichtelberg zurück nach Illschwang.

 September2019 Wanderung

Bild u. Text: Jutta Gnahn