Naturfreunde Deutschlands Logo

Aktuelles

Biker on tour in der Steiermark

Tolles Wetter und super Orts- und Straßenkenntnisse des Tourenführers gestaltete die diesjährige 4-Tages-Motorrad-Tour der Pommelsbrunner NaturFreunde, an der heuer 11 Personen mit 8 Maschinen teilnahmen, zu einer rundum gelungenen Ausfahrt. Die Tagesetappen von je rund 300 km waren für alle gut zu bewältigen.

Ziel war diesmal die Steiermark. Über die B 85, die durchwegs durch landschaftlich reizvolle Gebiete der Oberpfalz und des Vorderen Bayerischen Waldes führt, erreichte man Passau, wo die Grenze zu Österreich überquert wurde. Auf kleinen Straßen, über Höhen und Täler ging es schließlich zum Attersee, wo bei Weyregg in einem gemütlichen Waldgasthof Quartier bezogen wurde und der Tag bei bester Laune ausklang.

Die erste Rundfahrt führte vorbei am Wolfgangsee über die Passstraße hinauf auf die Postalm, von wo aus sich ein herrliches Bergpanorama bot. Kurvenreich ging es wieder bergab nach Hallein und weiter rund um den Untersberg. Einen Abstecher auf den geschichtsträchtigen Obersalzberg ließ man sich trotz des dortigen Riesentrubels nicht entgehen. Der Heimweg führte über das Salzburger Land, vorbei an den malerisch in die Bergwelt eingebetteten Fuschl-, Wolfgang-, Mond- und Attersee wieder zum Quartier.

Am nächsten Tag stand die Umrundung des Dachstein auf dem Programm. Ein erster Stopp erfolgte am idyllisch gelegenen Hallstätter See. Über den Koppenpass ging es weiter nach Bad Aussee, von wo aus sich schon bald ein steter Blick auf das mächtige Massiv des Dachstein bot. Über Bad Mitterndorf erreichte man die Höhenstraße nach Ramsau. Beeindruckend erhoben sich hier die schroffen Zacken der Dachsteinsüdwand. Über Filzmoos und das wildromantische Lammertal bahnte sich der Weg weiter nach Gosau. wo man einen Kaffee- und Fotostopp, im Blick den mächtigen Gosaukamm, einlegte. Über Bad Goisern und Bad Ischl wurde die herrliche Tagesetappe beendet.

Schon hieß es wieder die Heimreise anzutreten. In Braunau erreichte man über die Innbrücke wieder deutschen Boden. Querfeldein tourte man nun Richtung Landau a.d.Isar und Straubing gen Norden. Über Falkenstein, Burglengenfeld, Kastl ging es schließlich ins heimische Popperg, wo bei zünftigem Bratwurstessen die diesjährige Tour pannenfrei und mit vielen neuen Eindrücken ausklang.

 

P1030511 P1030585 2

P1030558

 

Bilder und Text: Hermine Habermann