Naturfreunde Deutschlands Logo

Aktuelles

Kaiser Karl IV. Besuch der Bayerischen Landesausstellung in Nürnberg

Die NaturFreunde Pommelsbrunn nutzten das Angebot des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg und besuchten die Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016/17 Karl IV.

Zusammen mit einer Führerin wurden die wichtigsten Stationen der Ausstellung angesteuert. So konnten die interessierten Teilnehmer über die spannende Geschichte des spätmittelalterlichen Herrschers und seine Förderung für Nürnberg viel erfahren. Über das Leben im Mittelalter mit all den Naturkatastrophen, Hungersnöten und Kriegen wurde sehr kurzweilig informiert und dadurch konnten sich die Teilnehmer gut in die damalige Zeit hineindenken.

 

Landesausstellung Karl IV

 

Text unsd Bild: Gabi Grötsch

Kinderfasching am Haus

Die NaturFreunde Pommelsbrunn veranstalteten für die kleinsten Jecken auch heuer wieder den Kinderfasching am NaturFreundehaus. Es folgten dem Faschingsruf der NaturFreunde viele wunderschön verkleidete Faschingsfans. So kamen Krokodil, Jedi-Ritter, Prinzessinnen, Feen, Seeräuber, Clowns, Indianer, Cowboys und viele andere Masken voll auf ihre Kosten. Alle tanzten gut gelaunt miteinander und  Carmen Meiler animierte die jungen Faschingsgäste zum Mittanzen und Mitspielen. Es wurde bei den die alten Klassikern wie Schokokussessen, Luftballon- und Ententanz und der Polonaise mit Begeisterung mitgemacht. Außer den verkleideten Kindern kamen heuer auch viele Mamas und Papas kostümiert. Der freiwillige Hausdienst übernahm die Bewirtung und so konnten sich alle mit Getränken, Kuchen, Muffins und Brezeln stärken um bei dem bunten Treiben mitzumachen oder nur beim Zuschauen viel Freude haben.

Höhepunkt des lustigen Faschingsnachmittages war der Auftritt der Nachwuchstruppe der Hersbrucker Faschingsgesellschaft. Die großen Mädels der Garde führten ihren sehr gut einstudierten Tanz vor und zeigten Spagat und Rad. Die Kleinsten der Garde tanzten als Indianer durch den Raum. Die Truppe wurde für ihre tollen Darbietungen mit viel Applaus belohnt.

IMG 7393 Kifa1

                                      Kifa2

 

Bericht und Bilder: Gabi Grötsch

Jahreshauptversammlung 2017

Der Vorsitzende des Narurfreundehausvereins Hans Meier, konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen. Das zurückliegende Jahr 2016 war wieder ein arbeitsreiches Jahr. Hans Meier betonte, dass das Naturfreundehaus ein Anziehungspunkt für Jung und Alt, Schulklassen und Vereine sowie für Familien ist. Das zeigt sich an den 2427 Übernachtungen im Jahr 2016. Die günstigen Übernachtungsmöglichkeiten können nur deshalb angeboten werden, weil auch im vergangenen Jahr Mitglieder sich freiwillig und unentgeltlich als Hausdienste oder in Form von Arbeitsdiensten und Stöbertagen rund um das Haus und des Spielplatzes mit nahezu 3000 Stunden zur Verfügung stellten. Doch nicht nur das Naturfreundehaus mit seinem Kinderspielplatz wurde umsorgt. Für die Wied- und Heimatpflege wurden bei 4 Arbeitseinsätzen 138 Stunden und für die Betreuung der Wanderwege weitere 39 Stunden an freiwilliger ehrenamtlicher Arbeitsleistung erbracht. Auch wurden die geschnitzten Wegweiser restauriert.

Auf der Wied, die auch im „Hutangerprogramm“ des Landkreises aufgenommen ist, wurde von Landschaftspflegeverband ebenfalls eine größere, im Fünfjahresrhythmus anfallende, Gesamtpflegemaßnahme durchgeführt.

Ab dem Jahr 2017 steht dem Wanderer auf den von den NaturFreunden markierten Wegen ein besonderer Service zur Verfügung. Mit den neu angebrachten, witterungsbeständigen Markierungsschildern, die mit einem aufgedruckten QR-Code versehen sind, ist der Zugriff auf die Internetseite der NaturFreunde möglich. Auf dieser wird dann die entsprechende Wanderroutenbeschreibung angezeigt. Die Schilderbeschaffung erfolgte durch eine großzügige Spende der Firma H&S consulenten.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen Helfern für die geleistete Arbeit und warb bei den Anwesenden, sich doch als Hausdienste einteilen zu lassen, um so die Bewirtschaftung des Naturfreundehauses weiter in dieser Form durchführen zu können. Das Naturfreundehaus steht nicht nur den Mitgliedern zur Verfügung, es hat an Sonn- und Feiertagen regelmäßig nachmittags geöffnet und bietet von den Hausdiensten selbst gebackene Köstlichkeiten zum Verzehr an, was von Wanderern und der Bevölkerung gerne angenommen wird.

Die Revision konnte der Kassiererin Petra Löhner für ihre umfangreiche gewissenhafte Arbeit ein Lob aussprechen und wurde mit dem Gesamtvorstand einstimmig entlastet.

Bei der anschließenden Versammlung des Ortsvereins berichtete 1. Vorsitzender Erich Engerer über zahlreiche Veranstaltungen des Vereins mit seinen 243 Mitgliedern: Die monatlich stattfindenden beliebten Seniorenwanderungen und Seniorennachmittage, darunter ein Weihnachtsseniorennachmittag, Quartalsversammlungen mit einem Diavortrag über Tschernobyl und 2 Spieleabenden, Kinderfasching, Maiwanderung, diversen Tageswanderungen, Besuch des OpenAirKonzertes der 10 Tenöre in Hersbruck, Teilnahme am Prellsteinrennen und des OuizAbends der Pommelsbrunner Vereine, Sonnwendfeier und Skigymnastik. Die Motorradgruppe war im sonnigen Südtirol unterwegs.   Es wurde das Ferienprogramm der Gemeinde mit unterstützt und so befuhren die Kinder die Pegnitz mit Kajaks der NaturFreunde. Die wieder gelungene Weinfahrt führte 2016 nach Rothenburg.

Anschließend berichteten die jeweiligen Referenten von ihren Tätigkeiten. Alle Aktivitäten, das aktuelle Programm und die Besetzung der Hausdienste können auf der Internetseite www.naturfreunde-pommelsbrunn.de nachgelesen werden.

Der Kassiererin des Ortsvereins, Evelyn Herger, konnte die Revision beste Kassenführung bescheinigen. Die Entlastung der gesamten Verwaltung wurde von der Revision beantragt und durch die anwesenden Mitglieder bestätigt.

Erich Engerer und Kurt Habermann, der 2. Vereinsvorsitzende, ehrten anschließend die anwesenden Vereinsmitglieder: Für 60 Jahre Werner Gabsteiger, für 50 Jahre Theo Thür und für 25 Jahre Markus Flemming, Sigrid Herger und Ute Kirner. Die Vorsitzenden bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen und bei den Mitgliedern für den Kraft- und Zeiteinsatz für den Verein. Ein herzliches Dankeschön erging an alle Spender und Unterstützer des Vereins.

Auch für das Jahr 2017 sind schon wieder etliche Aktivitäten geplant und die Termine dazu wurden bekanntgegeben: 10.2. Besuch der Sonderausstellung Karl der IV mit Führung, 17.2. Kinderfasching am Haus, 1.4. Stöbertag, 12.5. Kräuterwanderung, 24.6. Sonnwendfeier, 5.8. Kajakfahren, 19.8. Stöbertag und Grillabend, 7.10. Weinfahrt, 11.11. Herbststöbertag, 13.12. Seniorenweihnachtsnachmittag.

 

 JHV1

VLNR: 2. Vorsitzender Kurt Habermann, die Jubilare Theo Thür 50 J., Werner Gabsteiger 60J. , Markus Flemming 25 J. sowie 1. Vorsitzender Erich Engerer

 

 Flemming

ThürGabsteiger

Text: Gabi Grötsch   Bilder: Kurt Habermann